Aktuelles

Alles Neue & Wichtige auf einem Blick.

Slider

... geraten selten oder nie - so lautet der alte Spruch, der uns daran erinnert, wie sehr wir alle in unserem Verhalten, unseren Wünschen und Zielen durch unsere Eltern geprägt sind. In "Schichtwechsel", einem bento-Artikel von Hatice Kahraman, geht es um folgenden Tatbestand, der durch Studien belegt ist:

Nur 27 Prozent der Menschen aus Nichtakademikerhaushalten studieren – und nur 21 Prozent der Kinder von Akademikern studieren nicht.

"Wo ist der Mechatroniker mit Philosophie-Examen?" - so lautet der Titel eines SZ-Artikels von Verena Wolff, der heute erschienen ist. Darin geht es um Studierende, die nicht von der Schule sofort zur Hochschule gewechselt sind. Und speziell um solche, die ohne Abitur, aber mit Meisterbrief in der Tasche ein Studium beginnen

Seit heute Mittag gibt es auf TWITTER den neuen Account @bm_scheurer und das Hashtag #schuleberufstudium. Ich freue mich auf neue Kontakte, Kooperationen und Impulse cool.

Viele Abiturienten wissen schon früh, welches Fach sie studieren wollen, und tun sich dann schwer mit der Frage: An welcher Hochschule? Für Studienanfänger gilt jedoch der alte Kafka-Spruch: "Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da".

In der Bibel gibt es die Geschichte von der „wundersamen Brotvermehrung“, in der Jesus mit ganz wenigen Broten und Fischen fünftausend Menschen satt macht. Zu Beginn heißt es, er sah „die vielen Menschen und hatte Mitleid mit ihnen; denn sie waren wie Schafe, die keinen Hirten haben.“ (Mk 6,34)

In einem bento-Artikel vom 22.09.2019 wird von einer Stressstudie der Techniker Krankenkasse berichtet, in der man das Thema Überforderung und Stress im Job untersucht hat. Dabei geht es vor allem um junge Leute, die gerade ihren ersten Job antreten.

... so lautet der Titel einer Kolumne von Felix Nattermann, einem Gymnasiallehrer, in der Rheinischen Post vom 19.09.2019. Der Autor erzählt in seinem Artikel von einer Sechstklässlerin, die in Tränen ausbricht, nachdem sie wieder einmal eine Fünf bei einer Mathe-Klassenarbeit erhalten hat.

Rowohlt 2019 - Link zu Amazon

Jürgen Kaube ist kein Lehrer oder Erziehungswissenschaftler. Aber er ist ein freier, unabhängiger Geist, ein scharfer Analytiker und nebenbei Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Er deckt gnadenlos die Widersprüche und den Etikettenschwindel in unserem Bildungssystem auf. Ebenso setzt er sich kritisch mit den Thesen von Bestsellerautoren wie Bueb („Lob der Disziplin“) und Winterhoff („Warum unsere Kinder Tyrannen werden“) auseinander.